Start / Tagesaktuell / Fußball am Arbeitsplatz – ja oder nein?

Fußball am Arbeitsplatz – ja oder nein?

Brennender Fußball
Bildquelle: Pixabay

Fast das ganze Land ist im WM-Fieber! Kein sportliches Ereignis zieht die Menschen so in den Bann, wie eine Fußball-Weltmeisterschaft. In den nächsten sechs Wochen wird also alles ein bisschen anders laufen! Vor allem wegen all der spannenden Spiele. Kleines Problem: die meisten Deutschen müssen während der Spielzeiten arbeiten. Dabei könnte man doch sicher die Spiele einfach nebenher mitverfolgen – am Arbeitsplatz?

Darf ich Fußball auf Arbeit schauen?

Wir haben mal für Sie nachgefragt bei Dr. Nathalie Oberthür. Sie ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und ihre Antwort: jein.

Am Arbeitsplatz einfach ungefragt den Fernseher laufen lassen geht so erstmal nicht! Natürlich muss man vorher den Arbeitgeber fragen, ob der überhaupt einen Fernseher erlaubt. Und natürlich auch, ob man den auch während der Arbeitszeit einschalten darf. Denn Fakt ist: wenn der Fernseher läuft, dann schaut man auch hin und die Arbeit leidet unweigerlich. Der Chef oder die Chefin kann also – WM hin oder her – durchaus berechtigt verbieten, während der Arbeit Fußball zu schauen.

Und wer sich jetzt denkt, kein Problem: auf meinem PC kann ich ja einfach heimlich den Live-Stream mitlaufen lassen, der täuscht sich. Wenn der Chef verboten hat Fußball zu schauen, dann ist es verboten. Selbiges gilt übrigens auch für Radio, Liveticker auf dem Handy usw.

Fußball-Outfit auf Arbeit?

Anders sieht es aber bei der Bekleidung aus. Wenn man jetzt nicht unbedingt Arbeitskleidung tragen muss oder sich an eine strikte Kleiderordnung zu halten hat, weil man bespielweise Kundenkontakt hat, dann darf man durchaus im Trikot seiner Lieblingsmannschaft zur Arbeit kommen. Und wer es nicht so mit „WM-Fashion“ hat und lieber ein bisschen seinen Arbeitsplatz dekorieren möchte, der darf das. Wahrscheinlich. Denn auch hier gilt: die Gestaltung des Arbeitsplatzes obliegt dem Arbeitgeber. Und wenn der partout keine Fähnchen, Wimpel und Flaggen im Arbeitsbereich haben möchte, dann darf man das auch nicht. Aber zugegeben, während der Weltmeisterschaft wird sich wohl kaum jemand beschweren. Schließlich wollen wir doch alle Stern Nummer 5!

Noch mehr aktuelles gibt es hier: Servicethema

Folgen Sie uns auch auf Folgen Sie Radio Paloma auch auf Instagram und Facebook!

Schaue Dir auch

Ein Unfall bei einer Probefahrt kann schon mal passieren ... (Foto: GTÜ  / pixelio.de)

Unfall bei der Probefahrt – was nun?

Unfälle bei Probefahrten mit Neu – oder Gebrauchtwagen sind leider keine Seltenheit. Die Frage ist, …