Roland Kaiser: “Sieben Fässer Wein” sollte eigentlich Rex Gildo singen!

Roland Kaiser gehört mittlerweile ja seit fast einem halben Jahrhundert zum festen Inventar des deutschen Schlagers. Alles fing an im Jahr 1977, da feierte er seinen Durchbruch mit “Sieben Fässer Wein” – ein echter Klassiker!

Was viele aber nicht wissen – der Titel sollte ursprünglich von Rex Gildo gesungen werden! Rex hatte damals aber einen Streit mit seinem Produzenten und aus der Not fragte der stattdessen Roland, ob er nicht mal eine Testversion einsingen könnte. Das tat er, der Titel wurde ein Riesenhit und Roland ein echter Star.

Der einzige, der „Sieben Fässer Wein“ allerdings nie mochte, ist überraschenderweise der Kaiser selbst. In einem ZEIT-Interview sagte er nun:

“Eigentlich war mir der Text viel zu hohl: ein Junggesellenabschied, bei dem sieben Fässer Wein getrunken werden. […] War ja egal, sollte ja nicht veröffentlicht werden. Und vier Wochen später gratulierte man mir zum Hit. Da hatte unser Produzent das einfach veröffentlicht. Sollte ich mich beschweren? Ich war 25, ich wollte keinen Aufstand machen.” 

Gut, dass er keinen Aufstand gemacht, denn ganz ehrlich, ohne „Sieben Fässer Wein“ hätten wir einen genialen Partyhit weniger zum Mitsingen gehabt.

Schaue Dir auch

Michael Wendler im Babyfieber?

Michael Wendler-Ex ist frisch verliebt!

Die Ex von Michael Wendler, Claudia Norberg, hat offenbar wieder Schmetterlinge im Bauch! In einem …