Schlagerperle

1959 – Chris Howland „Das hab‘ ich in Paris gelernt“

1952 spricht der amerikanische Soldat Chris Howland beim NWDR vor und wird dort als Diskjockey eingestellt. Man hofft, mit ihm an BFN und AFN verlorene jugendliche Hörer zurückzugewinnen.

Sein britischer Akzent und seine knarrende Stimme machen ihn schnell bei den Radiohörern beliebt.

Von 1958 an singt er seine ersten Lieder in deutscher Sprache.

Ein Jahr später ist er für fünf Wochen in der Hitparade zu hören – mit dem Titel „Das hab ich in Paris gelernt“.

Titel hier kaufen!

https://www.youtube.com/watch?v=bgAwZXbcxn0