Matthias Reim wird sein Haus nicht los

Bildquelle: Universal Music / Matthias Reim Pressefotos 2014 – Best Of

Vor vier Jahren verließ Matthias Reim sein Haus auf Mallorca, seine Kinder sollten in Deutschland zur Schule gehen. Das 500-Quadratmeter-Haus an der Ostküste in Cala Murada mitsamt 60 Mandelbäumen, einem Pool und einer Pferdekoppel steht seitdem zum Verkauf und niemand will es haben.

6 Jahre lang lebte der Schlagerstar mit seiner Familie in diesem Paradies und darum ist es ihm auch schleierhaft, warum niemand das Haus kaufen will. Im Grunde sei es nämlich ein Schnäppchen und soll samt Grundstück nur 1,25 Millionen Euro kosten. Er sei schon von 1,5 Millionen runtergegangen.

Das Häuschen ist ein wunderschönes Fleckchen Erde, mit Palmen und Pool, dazu ein Fitnessraum, sechs Schlafzimmer, drei Bäder. Da kann man auch einen Pferdestall drauf bauen, ideal für Tierliebhaber, sagt Matze selbst.

Allerdings gibt es einen Minuspunkt: In Cala Murada ist es, vor allem im Winter, ganz schön einsam.

Matthias selbst könnte sich im Falle eines Verkaufs das Geld nicht mal selber in die Tasche stecken, denn die Kohle geht an seinen Bruder Christoph. Er habe das Haus damals für den Sänger finanziert. Entworfen und gebaut wurde es allerdings von Reim persönlich.

Die mobile Version verlassen